Kartoffeln, Eier, Strom.

Auch den Strom gibt’s jetzt aus der Nachbarschaft:
Unsere regionale Direktvermarktung für Betreiber und Verbraucher.

Hundertundmehr Prozent Norden.

Nordgröön ist Ihr Partner bei der Ertragsoptimierung Ihrer Erzeugungsanlagen.

ENTSCHEIDEND IST,

WAS HINTEN RAUSKOMMT

Direktvermarktung von Biogas: Trotz gesenkter Prämie erwirtschaften
wir höchste Erträge - in den vergangenen Jahren durchschnittlich weit über 100%
der Marktprämie. Natürlich ergänzend zu den Einnahmen aus Regelleistung,
bedarfsgerechter Produktion und Flexibilitätsprämie.

Rückenwind

für Ihre Rendite

Unser Angebot für Ihre Windkraft:
Wir bieten individuelle, standordabhängige Servicefees
und die besten Modelle für Ihren Windpark.

Im Norden überrascht nicht der Regen,

sondern die Sonne.

Unser Angebot für Ihre Photovoltaik:
Standordabhängige Servicefee auf Basis Ihrer Viertelstundenlastgänge.

Industrielle Flexibilitäten
Demand Response

Erzeugung und Verbrauch in Balance und auf Augenhöhe


Aus dem Norden
an die Märkte

Energiehandel - Vermarktung - Marktintegration

Direktvermarktung

Bei der Direktvermarktung wird Strom aus erneuerbaren Energiequellen an einen Marktplatz (z.B. die Strombörse EEX) verkauft. Dieser Strom wird gleichberechtigt neben konventionell erzeugtem Strom gehandelt und zum selben Marktpreis verkauft.

Ohne Direktvermarktung verkauft der Betreiber einer Erneuerbare-Energie-Anlage seinen Strom an den zuständigen regionalen Netzbetreiber. Der zuständige Übertragungsnetzbetreiber leitet den Strom zum Endkunden.

Alternativ kann der Anlagenbetreiber den Strom aber auch durch ein öffentliches Netz leiten und ihn direkt an einen interessierten Abnehmer zum aktuellen Marktpreis verkaufen (vgl. § 33a EEG). Bei dieser Direktvermarktung wird der Strom mit der Marktprämie und der zusätzlichen Managementprämie gefördert.

  • Ihre Vergütung wird garantiert (über der klassischen EEG-Vergütung)
  • Sie sind gegen Erlösausfälle versichert (durch Bankbürgschaften)
  • Sie sind unabhängig von Übertragungsnetzbetreibern (ÜNB)
  • Sie können am Regelleistungsmarkt teilnehmen.
Direktvermarktung2

Die Marktprämie ergibt sich als Differenz zwischen der für jede Energieform festgelegten Vergütung für Energie aus Wind, Sonne usw. und dem monatlich ermittelten durchschnittlichen Börsenpreis für Strom (siehe § 33g EEG 2012). Zusätzliche werden mit der anlagenspezifischen Managementprämie der Mehraufwand und das erhöhte Risiko ausgeglichen – z.B. die Kosten für den Ausgleich von Prognosefehlern.

Die grüne Säule ist der Markterlös aus den direktvermarkteten Energiemengen. Die Höhe wird vor allem vom Regelleistungsbedarf beeinflusst. Je stabiler bzw. besser prognostizierbar die Fahrweise einer Erzeugungsanlage ist, desto weniger Ausgleichsenergie wird benötigt und desto sicherer ist eine verbesserte Ertragssituation für den Anlagenbetreiber.
Nordgröön steht Ihnen gerne als Partner in allen Belangen der Direktvermarktung und Regelleistungsvermarktung zur Seite.